Angebote 

 

Nachdem ich oft genug danach gefragt wurde, ob man mit den Alpakas nicht vielleicht einmal wandern gehen oder einen Kindergeburtstag feiern könne, habe ich die Angebote, die wir Ihnen machen können, endlich einmal zusammen geschrieben. Vielleicht ist ja schon etwas für Sie dabei …

Eine Bemerkung vorweg: Alpakas sind keine Wanderbegleittiere sondern Spazierentrödler. Bei einem strammen Marsch zur Erstürmung des nächstgelegenen Gipfels würden sie schon bald streiken, aber für einen gemütlichen Spaziergang sind sie (fast) immer zu haben.

 

 

Gegen eine Spende für die Futterkasse, können Sie eine Stippvisite verabreden, die Tiere im Stall oder auf der Weide besuchen und gerne auch ein paar Fotos von ihnen machen.

Ein kurzer Spaziergang dauert etwa zwanzig Minuten und kostet pro Alpaka-Führer 10,00 Euro.

Ein längerer Spaziergang dauert etwa eine Stunde und kostet je nach Teilnehmerzahl 50,00 (ein Alpaka-Führer), 60,00 (zwei oder drei Alpaka-Führer) oder 80,00 Euro (vier oder fünf Alpaka-Führer).

Da die Tiere regelmäßig in der Schule eingesetzt werden, sind sie auch den Umgang mit Kindern gewohnt. Kinder unter zehn Jahren können allerdings nur in Begleitung eines Erwachsenen mitkommen, Begleitpersonen und Fotografen müssen natürlich nichts bezahlen.

Leider können wir Hunde nicht auf Alpaka-Spaziergänge mitnehmen, und wir behalten uns auch vor, einen Spaziergang kurzfristig abzusagen oder vorzeitig zu beenden. Selbst verständlich entstehen Ihnen in diesem Fall keine Kosten.